A

WIRKSTOFFLEXIKON

Harnstoff

Als eine der wichtigsten löslichen Substanzen des Stratum Corneum ist Harnstoff in der dermatologischen Therapie und Kosmetik von zunehmender Bedeutung. Krankheiten wie atopische Dermatitis oder klinisch trockene Haut sind durch Mangel an Urea gekennzeichnet. Normale Haut enthält etwa 1 % Urea.

Wirkung
Wirkt hautbefeuchtend, hautglättend und leicht juckreizstillend.

HyaCare®

Hydrolysierte Hyaluronsäure. mit einzigartigen Anti-Aging Eigenschaften. HyaCare = Sodium Hyaluronate ist das Sodiumsalz der Hyaluronsäure, ein Glycosaminoglycan. Es wird gewonnen durch Fermentation.

Wirkung
Verstärkt die natürliche Kurz-und Langzeitbefeuchtung, kräftigt das Gewebe, stellt die Hautelastizität wieder her, miniert Linien und Falten, vermittelt ein zartes, weiches Hautgefühl.

Hyalu FixTM

Ein Galangablatt Extrakt, der Hyaluronsäure produziert.

Wirkung
Verbessert das Hautaussehen durch Reduzierung der Schatten, erhöht die Ausstrahlung, minimiert sichtbare Anzeichen von Linien und Falten. Nur eine Hyaluronsäure mit hohem Molekulargewicht hat drei volumenerhöhende Eigenschaften: beseitigt Augenschatten/-ringe, feine Linien um den Mund sowie Schatten unter dem Kinn, generell entstehend durch Gewichtsverlust wie auch durch Erschlaffen der Haut.

HyanifyTM (HyaMar)

Es ist ein Booster des hauteigenen Hyalurons – einer wichtigen Matrix-Substanz, deren Ungleichgewicht im Alter zu Austrocknung und Volumenverlust führt. Besondere Wirkung zeigt sich dabei bei der Verminderung der Nasolabialfalten. So könnte man von einem „Hyaluronfiller“ sprechen.

Wirkung
Das Volumen der Haut erhöht sich. Die Feuchtigkeitsversorgung wird deutlich verbessert. Die Faltentiefe verringert sich. Die Haut sieht wieder praller und glatter aus.

Hyaluronsäure

Intensiv befeuchtend, Schutz vor Feuchtigkeitsverlust, glättend und festigend. Hochdosiert entwickelt Hyaluronsäure die Fähigkeit, Wirkstoffe spiralförmig in die Haut einzuschleusen.

Hyaluronsäure hochmolekular

Besteht aus Molekülen in der Größe von 1.500 kD und größer und kann die Hautbarriere nicht penetrieren.

Wirkung
Sie bildet mit dem Keratin der Haut beim Verdunsten einen Film, der die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und die Elastizität verbessert. Hochmolekulare Hyaluronsäure hat entzündungshemmende Eigenschaften.

Hyaluronsäure kleinmolekular

Besteht aus Molekülen in der Größe von 50 kD und kleiner und sorgt dafür, dass Wasser im Bindegewebe der Haut gespeichert wird.

Wirkung
Durch die zusätzliche Feuchtigkeit wird die Haut nicht nur praller und straffer, sondern auch Falten werden sichtbar verringert. Bei Verwendung von niedermolekularer Hyaluronsäure wird die Feuchtigkeit nachhaltig in der Haut gespeichert.

Hydranov-P

Ist ein High-Tech Konzentrat aus der Rotalge, das die Hyaluronsäuresynthese stimuliert.

Wirkung
Es füllt die Feuchtigkeitsdepots der Haut wieder auf und sorgt für die Restrukturierung in jeder Schicht der Epidermis.

hydrolysierte Hyaluronsäure

Hydrolysierte/oligomere Hyaluronsäure kann in die tiefsten Hautschichten eindringen und die Feuchtigkeit dort gezielt speichern.

Wirkung
Das Hautbild wirkt aufgepolstert. Das Ergebnis ist sofort sichtbar. Durch Fragmentierung (Zerlegung in kleinere Bausteine) der hochmolekularen Moleküle lässt sich die Penetration (Aufnahme) erleichtern. Da Hyaluronsäure normalerweise aus sehr langen Molekülketten besteht, führt die speziell zerlegte Form zu einer deutlich besseren Aufnahme. Dadurch wird eine Verbesserung der Elastizität, Verbesserung viskoelastischer Eigenschaften, Verringerung der Hautrauheit und Faltenminderung erzielt.

Hydrolite® 5

Ein Glycol mit extremer Feuchtigkeitsbindung, antibakteriell.

HyWhite®

Ist eine Hyaluronsäure mit sehr niedrigem Molekulargewicht, die durch Alpha-Linolensäure modifiziert ist.

Wirkung
Es wirkt als hochwirksames Anti-Pigmentierungsmittel.